Fahrkartenautomaten

      Fahrkartenautomaten

      Die wenigen Fahrkartenautomaten, die es noch in der Stadt gibt, sind nicht nur für erfahrene Fahrgäste eine Zumutung.
      Der neue 5-Euro-Schein wird nicht akzeptiert und am Flughafen glauben die meisten, dass es ein Parkscheinautomat ist.
      Die Busfahrer sind dann die leidtragenden und mit den vielen Fluggästen total überfordert, die mit ihrem Gepäck alles aufhalten.
      Sogar am Hauptbahnhof benutzen die wenigsten den Automaten, wei's beim Fahrer einfach bequemer ist. Obwohl die Einzelfahrt dort 50 % teuer ist.
      Auch der Hinweis, sich die Karten in der Trafik zu kaufen, kommt bei vielen nicht an. Antwort: "Ich fahr eh nicht so oft."
      Aber dann in der Presse schimpfen, dass Busfahren so teuer ist.

      Entweder mehr Automaten aufstellen, die leicht zu bedienen sind oder
      gleich alles Automaten abschaffen. Denn die wenigen, die jetzt herumstehen verursachen sicher mehr Kosten, als sie Einnahmen ranschaffen.

      Was meint ihr?
      Sebastian Krackowizer
      Naja im Prinzip gibt es ja nur einige wenig Möglichkeiten.

      - Automaten / Trafik
      - Busfahrer
      - Oder Chipkarten ähnliche Bezahlsysteme

      @ Automaten
      Man könnte wie in Linz oder auch Budweis auf den wichtigsten Haltestellen Automaten aufstellen.
      Wenn dann aber einfach zu bedienende - da gäbe es etliche Systeme - siehe IT-Trans-2014.
      Aber auch wenn sie einfach zu bedienen sind, nimmt man welche auf denen ich z.B 5-10 Tickets auswählen kann oder welche, wie die SVV Automaten, wo ich das ganze Bundesland auswählen kann.
      Einfache Variante = wenig Sortiementauswahl, Komplexe Variante = ev. zu komplizert für den seltenen Fahrgast.

      Und dann wäre mal dringend die Zuständigkeit zu klären.
      SVV, jeweiliges Verkehrsunternehmen, oder nimmt man einen "Systemanbieter".

      Im Fall Flughafen und Bahn gehört das meiner Meinung nach anders gelöst.
      Bahnticket = Busticket; Flugticket = Busticket - zumindest sollte eine Einzelfahrt dabei sein, dann komme ich zumindest als Tourist zu meinem Hotel.
      Ab da habe ich dann z.B die SalzburgCard und mit der kann ich sowieso mit dem Öffis unterwegs sein.

      Noch ein interessantes Detail zur "SalzburgCard" mit dem sicher jeder Tourist etwas anfangen kann:

      freie Fahrt mit den öffentlichen Verkehrsmitteln
      - Obuslinien 1 - 14 im Stadtgebiet
      - Autobuslinien der Fa. Albus: Citybus A, Linien 20 - 35, 151
      - Postbuslinien 32, 180, 170 bis Rif/Taxach
      - Lokalbahn S1 bis Schlachthof


      Laut Info, weil ich mal mit einer im Touristenbüro gesprochen habe, gilt die SalzburgCard aber auf dem Obus und Albus nur in der "Zone S", diese ist bekanntlich nicht ident mit der Kernzone !
      Die "Zone S" ist im Prinzip der Haustarifbereich der SalzburgAG - angeblich gilt die Karte am 27er nur bis Viehhausen (= Grenze der SStW.), die "Zone S" wurde angeblich nie an das aktuelle System angepasst.
      Tariflich befindet man sich hier als noch etwa in mitten der 90iger Jahre !
      Weis natürlich jeder Touri...
      Ja, ja die gute alte "Zone S". Die kennt fast keiner mehr. Selbst auf den stadtbus-Seiten im Internet findet sich keine eindeutige Abgrenzung. Der Tourist ist natürlich total überfordert.
      Für viele ist es ja schon verwirrend, weil der 1er vom Stadion zur Arena fährt. Je nach Sprache ist das wohl etwas missverständlich.
      Da landet man schnell am falschen Ende der Linie 1.
      Klessheim gehört ja nichtmal zur Kernzone, geschweige denn zur Zone S.
      Eine echtes Durcheinander.
      Sebastian Krackowizer
      Das niemand den Fahrkartenautomat benutzt, wundert mich ehrlichgesagt nicht besonders. Wenn man sich mal anschaut wie die ausschauen. Ich glaube es wissen ja viele nicht einmal wozu diese Kästen dienen sollen, von der Bedienung einmal abgesehen. Viele Leute sind ja mit den Automaten der ÖBB, die ja eigentlich ganz gut zu bedienen sind, schon überfordert. Die Fahrkartenautomaten in Linz sind so einfach aufgebaut, dass sie wirklich jeder bedienen kann. Würden modernere Fahrkartenautomaten an den großen Umstiegshaltestellen (Äußerer Stein, Hanuschplatz, Makartplatz, Mirabellplatz, Hauptbahnhof) stehen, vorallem Automaten denen man es auch ansieht, dass man da Fahrkarten kaufen kann, würden auch mehr Fahrgäste dort ihre Karten kaufen. Vorallem wenn man dann noch ein großes Plakat aufhängt, dass sie 50% günstiger als im Bus sind.